Tragisch: Zwei Schüler von Zug erfasst

Biker77 / Pixabay

Ersten Angaben der Polizei zufolge wurden die beiden heute Früh auf dem Bahnhof Bruckberg von einem durchfahrenden Regionalzug erfasst.

Sie waren Brüder! 13 und 17 Jahre

Die 13 und 17 Jahre alten Brüder wollten einen Zug von Bruckberg nach Landshut erwischen, der schon im Bahnhof stand.

Tödlicher Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Zwettl

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl fuhr mit einem Pkw am 12. Oktober 2020, gegen 07:40 Uhr, im Gemeindegebiet von Zwettl auf der L 68 aus Zwettl kommend in Richtung Limbach.
Zur selben Zeit lenkte ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Aus bislang unbekannter Ursache dürfte der 21-Jährige rechts von der Straße abgekommen sein, habe danach sein Fahrzeug stark nach links gelenkt und dürfte dabei auf die Gegenfahrbahn gekommen sei. In weiterer Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug des 51-Jährigen.
Beide Lenker wurden durch die Wucht des Aufpralls in den Fahrzeugen eingeklemmt und konnten durch Ersthelfer und Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Trotz Rettungsmaßnahmen durch Erstelfer und Notarzt erlag der 21-Jährige noch an der Unfallstelle seinen tödlichen Verletzungen.
Der 51-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber C2 in das Landesklinikum Horn verbracht. Die L 68 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis etwa 11:00 Uhr gesperrt.
Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Quelle