“Unter Verdacht – Zuwanderer in Deutschland”:

Alexas_Fotos / Pixabay

“Unter Verdacht – Zuwanderer in Deutschland”:

Die schrecklichen Anschläge sind zwar Aktionen einzelner Täter, doch muslimische Einwanderer in Deutschland sehen sich mittlerweile unter Generalverdacht. Auch die Übergriffe der Silvesternacht in Köln haben Spuren hinterlassen: Ansammlungen junger Männer mit arabischen Aussehen werden jetzt kritisch beäugt.

Wenn man ihnen hilft überschreiten sie noch mehr ihre Grenzen, so einer der es getan hat.

Sie versinken in Selbstmitleid, aber auch Selbstbeweihräucherung. Jeder kann sich aber sein Bild im Video machen.

Die welche schon länger hier leben, auch sie fühlen sich bedroht.
Frauen trauen sich schon gar nicht mehr auf die Straße.

Multikulti Terror: Auch die Multikultis selbst sind betroffen. Neue gegen alt eingesessene. Das Video ist echt sehr aufschlussreich und sehr gut gemacht.

Das ärgste aber, fast alle Multikultis stellen sich gegen die Polizei, geben der Polizei die Schuld für ihr Verhalten. Sie würden sich ja nur wehren. Das ist echt der Hammer.

 

 

1 Kommentar

  1. Damit die EU nicht an der Flüchtlingskrise zerbricht und die Reisefreiheit im Schengenraum weiterlebt, gibt es nur einen Ausweg: eine gemeinsame europäische Antwort auf die Flüchtlingskrise. Mit einem wirksamen Schutz der europäischen Außengrenzen. Mit einer gerechteren Verteilung von Flüchtlingen und der Option, dass die unwilligen Länder sich anfangs freikaufen können. Und mit mehr europäischem Engagement in Syrien und an anderen Krisenorten.

Kommentare sind deaktiviert.