Vater des getöten Mädchen in Italien seit 3 Jahren in Haft

GoodManPL / Pixabay

“Der angebliche Onkel der Kinder sagte: “Der Vater sei seit 2003 in Haft in Italien, weil sich dieser als Schlepper betätigt habe”!

Thema klärte auf. Seit 3 Jahren ist der Vater in Haft.

 

Der Onkel 2015  ist der Mann wegen Schlepperei in Italien in Haft. Das ermordete Kind hätte den Vater vor kurzem noch mit den Onkel besucht.

Es stimmt, jener Vater der insgesamt 7 Kinder ist in Italien in Haft.
Warum?

Es soll eine Gemeinschaft der Tschetschenen in dem Wohnhaus geben. Der Onkel, Cousin, 17 jähriger Bruder, alle rund um die Familie.

Der 17 jährige hätte auch am Mordtag auf die kleine 7 jährige aufpassen sollen.

Die Tschetschenen sind jetzt quasi rund um die Uhr in dem Wohnhaus und darüber hinaus.

Jetzt spricht die Mutter von Hadishat (7)

Andere Bewohner fühlen sich Unbehaglich wie viele Tschetschenen jetzt rund um den Wohnblock kommen. Tief verschleiert oder Vollbärte und Mützen auf. Die Mutter des Mädchen sagt ja, sie fühle sich hier nicht mehr sicher. Die Tschetschenen kommen um diese Familie jetz in Österreich zu bewachen, gegen die bösen, bösen Österreicher.

Wir werden alle überrascht sein, wenn die Wahrheit veröffentlicht wird.

Der Täter hat vielleicht schon ein Interview gegeben, mehr sage ich nicht dazu.

Alle Tschetschenen sind in Österreich: Geschwister, Onkel, Tante, Cousin und der Vater der Kinder in Italien in Haft?
Warum wird nicht verraten? Man spürt nur dieses Regime hinter dem allen?

Österreicher die dort wohnen fühlen sich nicht nur unwohl, sondern bedroht?
Das ist ein Hammer, echt.

Die Mutter hat Angst, aber die Österreicher auch von den vielen Tschetschenen  die sich jetzt im Wohnhaus und darüber hinaus überwichtig machen und nicht alles sind Verwandte.

Der 17 jährige Bruder hätte auf das ermordete Mädchen aufpassen sollen, hier sein Interview.

Das sagt der 17 jährige Bruder im Interview.