Vera – Menschen und ihre Schicksalsschläge

GerDukes / Pixabay

Vera fragt: “Wie wird man mit tiefen Verletzungen fertig”?
Gefühle die einem runterziehen, die in einem arbeiten,. Trotzdem kann einem ein Leben in gewisser Zufriedenheit gelingen.

Erster Schritt, die Abwärtsspirale überwinden.
Und genau hier ist der Knackpunkt, wenn jeder darauf hinarbeitet diese Spirale größer zu machen, oder kleiner? Genau hier ist der Scheideweg, die Gabelung.

[amazonjs asin=”3404609190″ locale=”DE” title=”Schmerzenskind: Aus der Hölle meiner Kindheit in ein glückliches Leben”]

Bei Vera treffen die zusammen die mutig sind, die kräftig genug sind, dieses Netz haben, Sicherheit verspüren, vieles gehört dazu um aus der Abwärtsspirale aussteigen zu können.

Dieser Weg wird ein schwerer sein, aber nach so einer Verletzung mit “Häng di auf”! Geht es nicht so leicht, dieser Spirale zu entkommen, weil es so viele Anhänger dieser Rädelsführer gibt. Dieses Gefühl wünsche ich niemanden, wenn man diese Bandenbildung täglich sieht und wie sie lachen und spotten.
Danke Vera dass du zeigst es gibt mutige, Menschen die es mit der Liebe geschafft haben.

Mehr will ich dazu nicht sagen. Kleine Schritte sind auch Schritte. Und mein Ventil ist Schreiben und wie ich es sehe und erkenne. Ich werde niemanden etwas tun, ich setze Grenzen punkt.

Hier mehr dazu

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.