Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Ein 45-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Pölten lenkte am 1. Feber 2016, gegen 21.05 Uhr, einen Pkw auf der Bundesstraße 1, vom Ortsgebiet Kemmelbach kommend in Fahrtrichtung Kreisverkehr mit der B 25, Bezirk Melk.
Er befand sich alleine im Fahrzeug.
Vor der Überführung der Bundesstraße 25 kam sein Fahrzeug, augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit, linksseitig von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst gegen die dortige Brückenmauer.
Durch den Anprall wurde die komplette Frontpartie des Fahrzeuges total zerstört und der Lenker dürfte bei dem Unfall sofort getötet worden sein.
Hinweise auf Fremdverschulden konnten nicht festgestellt werden. Die Erhebungen am Unfallort dauern an.

Quelle