Vermisste Schülerin tot aus Fluss geborgen – war es Mord?

kalhh / Pixabay

Fast fünf Wochen sind seit dem spurlosen Verschwinden von Ariadna P. aus Wien verstrichen – nun haben sich am Donnerstag die schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Die 19-Jährige wurde tot aufgefunden.

Auch die „Krone“ hatte sich mit etlichen Aufrufen beteiligt. Wie die Polizei nun aber bestätigte, wurde die Leiche von Ariadna P. beim Kraftwerk Freudenau angeschwemmt. „Jetzt ist alles Hoffen, Beten und Bangen vorbei“, bestätigte auch der Wiener Anwalt der Familie, Constantin-Adrian Nitu.

Hier der ganze traurige Bericht.