Wien: Wieder Mordversuch

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Am 20. Juli 2018 kurz vor 16:00 Uhr kam es in der Jagdgasse zu einem Raufhandel zwischen mehreren Personen.
Dabei wurde ein 28-jähriger Mann durch einen Messerstich im Brustbereich verletzt und musste mit dem Wiener Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen werden – er befindet sich nicht in Lebensgefahr.
Im Zuge der Fahndung wurden zwei offenbar am Raufhandel beteiligte Tatverdächtige festgenommen – beide waren ebenfalls verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.
Die Gründe für die Auseinandersetzung sind derzeit Gegenstand von Ermittlungen. Die Tatwaffe – ein Klappmesser – wurde sichergestellt. Neben dem Raufhandel wurde auch versuchter Mord zur Anzeige gebracht.

Quelle