Zeugenaufruf zu tödlichem Schiunfall in Saalbach

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Die Polizei bittet Schifahrer bzw. Zeugen, die zum tödlichen Unfall vom 9. Februar 2018 im Schigebiet von Saalbach-Hinterglemm sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der nächsten Polizeiinspektion zu melden. Der Unfall ereignete sich am 9. Februar 2018, 16 Uhr bei der Abfahrt Bernkogel in Richtung Saalbach. Bei dem Unfall erlag die 52-jährige Oberösterreicherin im Krankenhaus Zell am See ihren Verletzungen.

Presseaussendung vom 10.2.2018. 21.59 Uhr

Tödlicher Schiunfall in Saalbach

Bereits am 9. Februar 2018 gegen Ende des Schitages ereignete sich im Schigebiet Saalbach Hinterglemm ein verhängnisvoller Unfall. Ein19- jähriger holländischer Snowboarder fuhr die Piste ab als zeitgleich eine 52- jährige Schifahrerin aus Oberösterreich auf gleicher Höhe den Weg kreuzte und es zur Kollision kam. Beide Beteiligte kamen zu Sturz wobei die Schifahrerin verletzt liegen blieb. Die Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zell am See geflogen wo die Oberösterreicherin am selben Tag ihren Verletzungen erlag. Die Todesursache ist noch nicht restlos geklärt. Der Holländer blieb unverletzt. Weitere Erhebungen durch Sachverständige werden durchgeführt.

Quelle