Zwei vermisste konnten nur noch tot gefunden werden

Mysticsartdesign / Pixabay

Das Rätsel um zwei vermisste ist zwar gelöst. Ihr Schicksal aber nicht.

So wurden in Vorarlberg die sterblichen Überreste von einer vermissten gefunden.

Hier der Polizeibericht:

Abgängige Frau aus Lustenau in Dornbirn tot aufgefunden.

Im September 2018 fand ein Wanderer im Bereich der Spätenbachalpe in Dornbirn menschliche Knochen.
Die DNA-Untersuchung ergab, dass es sich um die sterblichen Überreste der seit 5. März 2018 aus Lustenau abgängigen 26-jährigen Gloria A handelt.
Die Ermittlungen zur Klärung der Todesursache in Zusammenarbeit mit dem Gerichtsmedizinischen Institut Innsbruck sind im Gange.

Hier ein weiterer Bericht.

Trauer auch in Salzburg: Vermisste Manjita (15) ist tot

Die von der Staatsanwaltschaft Salzburg nach Auffindung einer weiblichen Leiche bei der Salzach-Sohlstufe in Salzburg-Lehen am späten Abend des 24. Oktober 2018 angeordnete molekulargenetische Untersuchung (DNA-Auswertung) brachte am frühen Nachmittag des 30. Oktober 2018 eine eindeutige Identifizierung.
Beim Leichnam handelt es sich um eine seit dem 01. Oktober 2018 abgängigen minderjährige Nepalesin. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Salzburg zur Klärung der Todesumstände laufen.
Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich bis dato keine. Die Leiche der Minderjährigen wurde am Nachmittag des 30. Oktober 2018 zur Beerdigung freigegeben.

Quelle

Hier ein weiterer Bericht

Quelle