3000 AMS Trainer stehen vor der Kündigung

geralt / Pixabay

Liste Pilz unterstützt Protest gegen drohende Kündigung von 3000 AMS-Deutschtrainerinnen und Trainern.

Kolba: „Sparen bei AMS-Integrationskursen ist völlig unsinnig“

Der Klubobmann der Liste Pilz, Peter Kolba, hat an einer Protestkundgebung von Deutsch-Trainerinnen und Trainern vor der AMS-Landesgeschäftsstelle in Wien teilgenommen. Anlass war ein Treffen aller Geschäftsführer von Bildungseinrichtungen, bei dem sie über die Konsequenzen der geplanten AMS-Kürzungen informiert wurden.

„Die Sparvorhaben der Regierung bei der Integration sind völlig unsinnig. Sie schaffen nicht mehr, sondern weniger Sicherheit. Durch die angekündigten Kürzungen werden die Arbeitslosen von heute und morgen erzeugt“, meinte Kolba auf der spontanen Kundgebung.

Besonders eindringlich warnte Kolba davor, „Jugendliche ohne Lehrstelle, gering qualifizierte Arbeitslose, Flüchtlinge mit Bleiberecht sowie Migranten ohne ausreichende Deutschkenntnisse eine angemessene Berufsausbildung und Qualifizierung zu verwehren. Statt die Spender der türkisen Liste Kurz zu bedienen, sollte das Geld für das Wohl aller eingesetzt werden.“

Quelle