388.000 Handys in der Ö3-Wundertüte!

Die elfte Auflage der Althandy-Sammelaktion bringt 582.000 Euro Spendengeld für Familien in Not in Österreich.

Es sammelt das ganze Land – rund um Weihnachten hunderttausende Haushalte, das ganze Jahr über Schulen, Firmen, Vereine – und so hat sich auch in den vergangenen Monaten wieder gezeigt, dass die Ö3-Wundertüte „das verlässlichste Wunder der Welt“ ist: 388.000 nicht mehr benötigte Mobiltelefone haben die Österreicher/innen in die Ö3-Wundertüten gegeben. Daraus werden jetzt im Verwertungsprozess 582.000 Euro Spendengeld, die dann zum Not-Anker in schwierigen Lebenslagen werden.

Das Geld geht jeweils zur Hälfte an die Soforthilfefonds von Licht ins Dunkel und der Caritas und ermöglicht schnelle Hilfe für tausende Familien: Miete, Stromrechnung oder auch Behelfe für Kinder mit Behinderung – immer wieder gelingt es, mit Überbrückungszahlungen oder auch Beratungsleistungen die Lebenssituation von Familien in akuten Notlagen zu stabilisieren.

Bereits zum elften Mal hat die Ö3-Wundertüte also alte Handys in eine wertvolle Spende verwandelt und damit einmal mehr bewiesen, dass die Aktion von Hitradio Ö3 in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post, der Caritas, Licht ins Dunkel sowie dem internationalen Verpackungs- und Papierunternehmen Mondi ein einfacher, verlässlicher, umweltfreundlicher und damit nachhaltiger Verwertungsweg für nicht mehr benötigten Mobiltelefone ist – eine Win-Win-Situation für alle.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.