90 % der Bewohner, sowie ein Großteil des Pflegepersonals wurden in dem Heim postiv auf das neuartige Coronavirus getestet

235 Tote Heimbewohner.

Bundesheer im Einsatz: „Werden der Lage nicht mehr Herr“!

Politischer Skandal immer größer.

Alarmzustand, Alten und Pflegeheim, Bundesheer im Einsatz.

560.000 Rückrufe von Masken, Politischer Skandal, keiner übernimmt Verantwortung, für diese schreckliche Situation.

So viele positive, so viele kämpfen um ihr Leben. Angehörige dürfen nicht ins Heim. Bundesheer vor Ort.

Die Menschen (Bewohner) müssen sich vorkommen wie im Krieg!

Menschen die unter Demenz leiden, haben große Angst!

In steirischen St. Lorenzen im Mürztal legt das Coronavirus ein ganzen Pflegeheim still. 90 Prozent der 40 Bewohner wurden positiv auf Covid-19 getestet. Auch das Pflegepersonal ist massiv betroffen. 75 Prozent seien entweder infiziert oder als K1-Person in Quarantäne. Zu viel für die Einrichtung. Jetzt muss das Bundesheer zu Hilfe eilen.

Daher übernimmt das Heer ab Montag die Betreuung der Bewohner. Bis Mittwoch soll der Assistenzeinsatz dauern. Das Bundesheer wird ab morgen mit zumindest acht diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen aus dem Sanitätszentrum Graz und mit drei weiteren medizinischen Fachkräften die Betreuung der Bewohner aufrechterhalten, heißt es in einer Aussendung des Verteidigungsministeriums.

Angehörige erhalten kaum Infos
Wie ÖSTERREICH erfuhr, versuchten einige Angehörige seit Tagen mehr Infos von der Einrichtung zu erhalten. Bisher wurden die Betroffenen allerdings immer wieder vertöstet. Es wurde nur betont, dass man eine Task Force eingerichten werde.