Am Schauplatz: „Wir sind keine Raser“! Update: 6. 4

Foto: pgottschalk / Pixabay License

Wir sind keine Raser: Es waren auch keine Raserunfälle: Sondern bei der Familie Nehammer gibt es schwere Vorwürfe, nach dem deren Sicherheitsbeamte von der (Cobra), betrunken andere Autos angefahren haben sollen, die an einem Parkplatz standen.

Familie Nehammer streitet alles ab: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Mehr für unsere Leser: Einige Tage darauf dann ein Zwischenfall mit dem Dienstwagen Werner Kogler der mehrere Autos in einer Parkgarage zum Totalschaden gemacht haben soll. Auch hier mehr für unsere Leser und natürlich Unschuldsvermutung. Den alles müssen Gerichte in oft langen Prozessen klären, oder sich außergerichtlich geeinigt werden. Für Anwälte natürlich ein extrem wichtiges…….


Bericht vom 24 Sep 2021
Eine sehr gute Sendung, wieder einmal sehr gut. Allen sei gedankt dafür.

Die Sendung zeigte beide Seiten, die des Autoliebhabers und die welche die Jagd auf diese aufrufen.

Jagd auf sogenannte Autoraser und hier scheint man wegzusehen.

Nach dem Vorfall mit Familie Nehammer versucht die Cobra zu beschwichtigen.

So werden Politiker-Familien beschützt

Quelle, Zitat, Kronen Zeitung: Nach dem Wirbel rund um Personenschützer der Kanzlerfamilie, die betrunken in einen Unfall verwickelt waren, sieht die Opposition großen Aufklärungsbedarf. Gleichzeitig weisen Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) und das Einsatzkommando Cobra darauf hin, dass sich die Bedrohungslage für Politiker nicht zuletzt durch die Pandemie verschärft habe. Der erweiterte Schutz auch für Familienmitglieder bedeute eben auch, dass Beamte mit dabei sind, wenn ein Kind beispielsweise eine Reitstunde hat, so Bernhard Treibenreif, Leiter der Direktion für Spezialeinheiten/Eko Cobra.