Baby kurz nach der Geburt im Teich ertränkt

janjf93 / Pixabay

Die Mutter wird noch immer gesucht!

„Es ist der idyllischste Ort in ganz Freistadt“, sagt Albert Wögerer, der in dritter Generation am Ufer des Teichs eine Tischlerei führt, hier lebt und arbeitet.
Doch ihm und seiner Gattin ist in der Vorwoche, als das Baby im Teich abgelegt worden war, nichts aufgefallen.

Hier der ganze Bericht

Die Untersuchung habe gezeigt, das Baby wurde brutal ermordet.

Baby in Fischteich: Es war Mord

Das tot geborgene Findelkind von Freistadt war lebend in den Fischteich geworfen worden.

Die mit Spannung erwartete Obduktion der Babyleiche hat die schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Laut Gerichtsmedizinern hat der tote Säugling, der von einem Spaziergänger am frühen Samstagabend im Pregartenteich in Freistadt entdeckt worden war, noch gelebt, als er ins Wasser geworfen wurde. Die Ermittlungen laufen jetzt in Richtung Mordverdacht gegen die flüchtige Kindsmutter.

Hier der Bericht von oe24

Polizeibericht:

Wie bereits am 13. Juni 202 berichtet, verständigte ein 40-jähriger Spaziergänger am 12. Juni 2020 kurz nach 19 Uhr die Polizei, dass er soeben im Freistadt im Pregartenteich eine Babyleiche gefunden habe. Bei dem Teich handelt es sich um einen öffentlich zugänglichen Fischteich im Zentrum von Freistadt. Das neugeborene Mädchen war laut Obduktionsergebnis vom 15. Juni 2020 bereits lebensfähig. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Zeugen, die Hinweise zur Mutter geben können, werden ersucht sich beim Landeskriminalamt OÖ unter der TelNr 059133 40 3333 zu melden.

Ebenso ergeht ein dringender Appell an die Mutter, sich bei der Polizei zu melden.

Auch interessant: Freispruch für Mutter die ihr Baby weglegte.

Baby, im Stiegenhaus abgelegt, Freispruch: Am 29. Dezember 2019 ist ein Neugeborenes in einem Stiegenhaus im oberösterreichischen Lichtenberg abgelegt worden. Am Montag wurden die Eltern des Buben, der im Spital den Namen Jonathan bekommen hat, vom Vorwurf der Aussetzung des Kindes freigesprochen.

Baby erstochen: Mutter frei.

Quelle