Baden bei Wien: Ein Hochlager der IS?

fsHH / Pixabay

Das darf nicht sein, was der KURIER hier schreibt. Das macht nur noch Angst. Das Wohnhaus befindet sich noch dazu in der Nähe des Krankenhauses Baden. Kreisverkehr, Abfahrt Autohaus Berger?

Wahnsinn was da abgeht, ist eh klar, der Staatsanwalt weiß auch nicht weiter und kann keine Auskunft geben. Wie kommen diese Leute in solche Wohnungen? Er war Tschetschene, hatte einen Wohnsitz in Belgien und vielleicht auch einige andere. Schlich sich auch im Flüchtlingslager Traiskirchen umher und vieles mehr.

Staatsbürger, einmal wird Russe geschrieben, dann Belgier, dann Tschetschene. Er hatte mehrere Staatsbürgerschaften? Und zu der Aufdeckung kam es über das Internet.

KURIER: Mekka für Sympathisanten des Islamischen Staates? Am Dienstag ist es binnen weniger Wochen zu der bereits dritten Festnahme eines Terrorverdächtigen in Baden bei Wien gekommen. Dem 25-jährigen Tschetschenen mit belgischem Pass, Adam A., wird mit dem Paragraf 278b vorgeworfen, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein. Der Verfassungsschutz sowie die Cobra nahmen ihn in der Wohnung seiner Lebensgefährtin genau gegenüber der Badener Trabrennbahn fest. Er wurde in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Kronen Zeitung

Mitten in der niederösterreichischen Kurstadt Baden haben Polizisten des Einsatzkommandos Cobra am Dienstagabend einen mutmaßlichen IS- Terroristen gefasst! Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurde der Tschetschene, der in Belgien seinen Hauptwohnsitz hat, wegen der „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung“ verhaftet. Auch einige Computer in seinem Besitz wurden sichergestellt.

oe24:

 Nach einem Großeinsatz bei der Delogierung eines 80-jährigen Wohnungsmieters in Wiener Neustadt (ÖSTERREICH berichtete) gab es für die Spezialeinheit Cobra keine Verschnaufpause: Nur Stunden später nahmen die Beamten in Baden einen Terrorverdächtigen (25) fest.

Das Bundeskriminalamt für Verfassungsschutz hatte einen Tipp bekommen, dass der 25-Jährige, der in Verbindung mit dem Islamischen Staat (IS) stehen soll, Pläne für den Bombenbau heruntergeladen hatte.

Das mit der Bombe wurde ja von der Polizei verneint. Siehe Link