Betrunkener sollte auf drei Kinder aufpassen

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Passanten erstatteten am 29. Juni 2018 am Nachmittag per Notruf Anzeige, dass drei Kinder auf einem Spielplatz in Neuhofen an der Krems von einem augenscheinlich stark alkoholisierten Mann beaufsichtigt würden.
Der Mann wäre grob zu den Kindern und diese seien bereits eingeschüchtert.
Eine Polizeistreife begab sich sofort zum Spielplatz und traf dort auf einen augenscheinlich stark betrunkenen 39-jährigen Syrer, wohnhaft in Deutschland.
Laut seinen Angaben war er auf Besuch bei seinem Bruder.
Währenddessen die Frau einkaufen war, sollte er auf die Kinder im Alter von 6, 7 und 8 Jahren aufpassen. Aufgrund seiner Alkoholisierung war er jedoch absolut nicht geeignet dazu.
Ein zielführendes Gespräch mit dem Mann war ebenfalls unmöglich.
Die Polizisten brachten die Kinder sicher nach Hause.
Gegen 18:30 Uhr erstattete eine Wohnungsmieterin Anzeige darüber, dass der stark alkoholisierte Asylwerber in der Wohnung seines Bruders randalieren würde.
Mehrere eintreffende Polizeistreifen nahmen den aggressiven Mann vorläufig fest und sprachen ein Betretungsverbot für die Wohnung aus.
Im Zuge der Durchsuchung fanden die Beamten einen ver- bzw. gefälschten Führerschein.
Weiters stellten die Polizisten fest, dass er sich im österreichischen Bundesgebiet nicht aufhalten darf.
Der Mann wurde in das Polizeianhaltezentrum Linz überstellt.
Der 39-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Linz und der Bezirkshauptmannschaft Linz – Land angezeigt.

Quelle