Die ach so unabhängige Justiz und ihre Abmahn und Medienanwälte

Foto: pixabay, zib

Die nächsten Klagen von mutmaßlichen Tätern könnten bereits über ihre Medienanwälte verschickt werden.

 

Streitwerte gehen in die fünf-stelligen Zahlen: Mutmaßliche Täter sind schützenswert.
Die unabhängige Justiz, die dann Blogger und Medien vor den Kadi zieht und fertig macht.

So soll ein Trio einen Mann angezündet haben, dieses Trio bestreitet die Tat und es muss die Unschuldsvermutung gelten. Nicht alle Medien haben sich wiederum daran gehalten: Medienanwälte auf der Lauer.

Hohe Strafen könnten lauern für solche Meldungen: Es gilt ja nach wie vor die Unschuldsvermutung.
Die mutmaßlichen Täter könnten sich ja gekränkt oder diskriminiert  fühlen? Dann kommt der Medienanwalt und verlangt eben sein hohes Honorar.