Die fleißigen Österreicher und Außenminister Kurz

geralt / Pixabay

Österreichs Außenminister Kurz gab heute ein höchst interessantes Interview in oe24 TV.

Thema Flüchtlinge: Hier hat er ja schon eine große Botschaft an Frau Merkel in einer Deutschen Talk Show geliefert. Wir sind nicht die Diener der Deutschen. Das hat mehr als genug gesagt. Nur Merkel hat es nicht verstanden, ob sie es überhaupt gehört hat?

Thema Mindestsicherung, Thema Bezahlung für Gemeinnützige Arbeit. Hier gehen ja noch immer die Diskussionen von 5 Euro und 2, 50 Euro um. Noch wurde keine Lösung gefunden.

Fakt ist aber, was Kurz gesagt hat: „Ein Grundwehrdiener bekomme 1,50Euro und keiner rege sich auf. Und auch sie helfen dem Volk, vor allem wenn Not am Mann ist!

Doch es geht noch weiter: Wie viele bekommen gar nichts für ihre Leistung. Helfer wenn es brennt, wenn jemand krank ist, Hilfe braucht. Sogar Überstunden sollen unbezahlt bleiben? Wer regt sich da auf?

12 Stunden Arbeitszeit soll kommen, unbezahlte Überstunden. Hin und Heimfahrt wird nicht berechnet. Der Österreicher wird ausgenutzt und benutzt bis auf Blut und hier fragt keiner nach. Aber wehe es geht um Flüchtlinge, dann ist Feuer am Dach.