Die Freiheit der Presse ist in der Österreichischen Bundesverfassung garantiert

Foto: ThomasWolter / Pixabay License

Die Freiheit der Presse, ist in der Bundesverfassung festgeschrieben.

Die Täter, Opfer Umkehr nicht: Die Justiz verstößt immer wieder gegen die Pressefreiheit. Und noch viel mehr, siehe Artikel

Abcashen nach Frauenmord: Das ist wirklich grauslich

Quelle, Zitat, Wikipedia: Das Verhältnis zwischen Teilen der Österreichischen Politik und verschiedenen Medien ist seit den 2000er Jahren angespannt. So steht insbesondere der öffentlich-rechtliche Rundfunk ORF immer wieder in der Kritik.[3][4] Zudem herrscht eine große Marktkonzentration, d. h. ein Großteil der Medien gehört wenigen Konzernen.[5]

Österreich bei Pressefreiheit so schlecht wie noch nie

Spielt anderen in die Hände: Siehe Bericht, abcashen nach Frauenmord.

Meinungsfreiheit: Grundlage der Demokratie

In der Justiz und gegen Medien nicht mehr gegeben.

Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäußerung; dieses Recht umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten. (Art. 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte)

Quelle, Zitat: Standard: Jeder Zweite zweifelt an Meinungsfreiheit in Österreich

Schwere Vorwürfe nicht nur gegen den ORF

Schnabl: SPÖ NÖ distanziert sich vom Posting des VSStÖ

PolizistInnen leisten hervorragende Arbeit für unsere Sicherheit