Durch Messerstich lebensbedrohlich verletzt

PublicDomainPictures / Pixabay

Am 21. Oktober 2019, gegen 21.10 Uhr, befanden sich ein 18-jähriger syrischer Staatsbürger und dessen 17-jähriger Bruder auf einem Spaziergang im Parkplatzbereich hinter einer Wohnhausanlage in Wimpassing, Bezirk Neunkirchen.

Warum machen Syrier nach 21h einfach einen Spaziergang in der Nähe einer Wohnhausanlage?

Ist es da vielleicht um mehr gegangen? (Drogen) zum Beispiel: Es gilt die Unschuldsvermutung.

Das Brüderpaar hätte plötzlich Laufschritte wahrgenommen, ein unbekannter Täter sei von hinten auf das Brüderpaar zugelaufen und habe den 18-jährigen mit einem Messer attackiert.
Der Täter stach dem Opfer in das linke hintere Schulterblatt und verletzte diesen im Lungenbereich schwer.

Das Opfer wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert, die Verletzungen sind lebensbedrohlich.
Der bislang unbekannte männliche Täter soll mit einer grünen Kapuzenjacke bekleidet gewesen sein und flüchtete in Richtung einer Parkanlage in Wimpassing.

Das schreibt die Kronen Zeitung:

Unbekannter sticht Asylwerber (18) nieder

Das schreibt oe24:

Messer-Attacke auf 18-Jährigen im Bezirk Neunkirchen

Quelle