Tausende Polizisten fehlen im Land

Jetzt sehen alle wie eng es ist. Und plötzlich hat das Bundesheer wieder Geld?

Gestern sagte ja Herr Gerald Klug es gebe noch Kapazitäten?

Was sollen wir noch glauben?

Immer wieder kommen widersprüchliche Meldungen.
Heißt es, es ist alles in Ordnung. Eskaliert es in der nächsten Minute schon wieder.

Jetzt sollen auch noch viele Polizisten krank sein, sich im Krankenstand befinden weil ihnen alles zu viel geworden ist. (Burn Out) und (Depressionen)

Wir haben in Österreich tausende Polizisten zu wenig. Wovor ich immer gewarnt habe, bestätigt jetzt auch die Polizeigewerkschaft”, kritisiert Team Stronach Generalsekretär und Sicherheitssprecher Christoph Hagen. “Unsere Anträge auf Personalaufstockung der Exekutive sind von der Regierung regelmäßig abgelehnt worden. Die Folgen dieser verfehlten Politik kann man nicht nur in Spielfeld sehen, sondern österreichweit bei der nachlassenden Sicherheit im Straßenverkehr und beim Schutz vor Einbrüchen”, so Hagen, der der Regierung Unfähigkeit bei dieser wichtigen Sicherheitsfrage vorwirft.

Kronen Zeitung: Flüchtlingskrise bringt unsere Polizei ans Limit

Monatelanger Dauereinsatz in der Flüchtlingskrise, mit extremen Dienstzeiten und dazu eine hohe psychische Belastung: Österreichs Polizisten sind “absolut am Limit”, warnt die Polizeigewerkschaft. Immer mehr Beamte werden krank, Streifendienste fallen aus, in einigen Bezirken nimmt die Verkehrssicherheit gefährlich ab.

Vor allem das Ohnmachtsgefühl und die Hilflosigkeit macht die Polizei krank. Denn Amtshandeln ist kaum aus Angst die Gewalt könnte Grenzenlos werden.

Die Bevölkerung Österreich deckt sich immer mehr mit Waffen ein schreibt bzw schrieb oe24.at

 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.