Eifersucht bis hin zum Wahn – Gedanken die nicht aufhören

AlexVan / Pixabay

„Was ist mit mir“?
Sagte Mario M im Interview!

Er gibt einen Profiler im Gefängnis, ein Interview: Nachdem er seine Freundin brutal erschlug.

“ Ich kaufte ihr alles, habe wirklich alles für Sie getan. Dann wurde ich,  arbeitslos schilderte er. Überzog mein Konto und fand Sie mit einem anderen im Bett. Sie schmiss mich aus der eigenen Wohnung, ich war auf der Straße, kam bei einem Freund unter, musste mir aber ein Zimmer nehmen, wenn dem seine Freundin bei ihm war. Irgendwie entwickelte ich Hass, einen grenzenlosen Hass gegen meine Ex“.

Ich wollte ihr zeigen, so nicht!

„Ich wollte mich mit ihr aussprechen, immerhin habe ich alles bezahlt. Mein Fehler, die Wohnung lief auf ihren Namen. Ich habe ihr zu sehr vertraut. Sie lachte mich nur aus und da nahm ich den Sessel und erschlug sie damit“!

„Ich versuchte noch Hilfe zu holen, rief Polizei und Rettung, doch es war zu spät“!

„10 Jahre Haft, was danach? In Fünf Jahren habe ich meine ersten Freigänge allein, in zwei Jahren mit Begleitung“!