Ein zwölf jähriges Mädchen wird zur Doppelmörderin

JerzyGorecki / Pixabay

Wie kann so etwas sein?
Ist dies eine fiktive Geschichte?

Es ist viel mehr als eine Geschichte, es hat sich zugetragen: Was war geschehen?

Das Mädchen nach außen klug und in der Sprache wirkte diese wie eine junge Frau.

Die Mutter legte auf Bildung des Mädchens großen Wert.

Das Mädchen sollte immer gut, wenn nicht bestens angezogen sein. Am liebsten auf den Bühnen der Welt schweben: Dies wollte die Mutter. Für die Mutter kamen nur reiche Männer ins Spiel.

Der leibliche Vater des Mädchens war zu arm. Schnell trennte man sich von ihm und heiratete neu, besser.

Die Mutter legte dem Mädchen zu viele Verbote auf.
Sie verbot ihm dem Umgang mit einem jungen Mann,  der um einige Jahre älter war, als ihr Mädchen selbst. Das wurde für die Mutter und dem neuen Vater zum Todesurteil

Das Mädchen (12) erschoss beide. Sie selbst hat sich von ihrem Freund anschießen lassen und von Einbrechern im Haus gesprochen. Zuerst kam ihr viel Mitleid entgegen.

Wie kam die Tat heraus? Der Freund des Mädchens war einer der vielen verdächtigen und er war es, der alles sagte. Das Mädchen gab es dann ebenfalls zu. So können Bilder täuschen, die man sich im Kopf zusammen schmiedet.

Solche Menschen wie dieses Mädchen nennt man Soziopathen.

Soziopathen: 14 Tipps zur Erkennung & 6 Strategien zum Umgang

Viele gehen in die Politik und Wirtschaft. Macht ist ihr Credo.

Übrigens der Mörder von Edlitz, alles sieht danach aus, er war ebenfalls ein Soziopath – Psychopath. Er hat die Tat bereits gestanden.

Psychopathen bereits mit einem gestörten Sozialverhalten zur Welt kommen, eignen sich Soziopathen ihr Verhalten erst an. Grund dafür ist beispielsweise eine Misshandlung in der Kindheit. Ein Psychopath besitzt meist keinerlei Moralvorstellungen. Der Soziopath weicht mit seinem Verhalten „nur“ von den Durchschnittswerten ab.