Es hat sich ausgefeiert: Grüne: „Aber Österreichern geht es noch immer zu gut“!

KELLEPICS / Pixabay License

Hass aufs eigene Volk, anders kann man es nicht beschreiben. Kickl schimpft im Parlament, erhält Ordnungsrufe. Transparente werden entfaltet, es wird verlangt diese wieder abzunehmen. Haben im Parlament nichts zu suchen.

  • Verschärfung ausgefeiert
  • Wirtschaft am Ende
  • Viele Menschen auch, Arbeitslosigkeit wie nie droht, Grüne wollen Flüchtlinge ins Land holen
  • Keine Coronatests hätte es für die Flüchtlinge gegeben, die man bereits ins Land geholt habe, so die Kritik aus den FPÖ Reihen.
  • Aber bei uns hat es sich ausgefeiert
  • Masken tragen, sonst droht Strafe und sogar U – Haft kann drohen, mit den eigenen Volk kann man es machen.
  • Lokale müssen viel früher zusperren, essen nur im sitzen.
  • Kinder müssen in den Schulen gurgeln, falls diese überhaupt stattfinden kann
  • Menschen warten auf Hilfe zu Hause und oft kommt keiner.
  • Keine Bälle, keine Feiern nichts mehr. Aus.

Betriebe am Ende, insolvent, keinen Wert mehr und vieles mehr.

Verschärfung, weil es den Österreichern im Land noch immer zu gut gehe. Und sie sehen sollen wie die Flüchtlinge leiden, meinen die Grünen.