Eskalierte ein Erbschaftsstreit?

Unsplash / Pixabay

Der Polizeibericht ist eher kurz gehalten.

Am 25.3.2016 gegen 09:20 Uhr kam es zwischen zwei Brüder in Zahling, Bezirk Jennersdorf, zu einem Streit.
Im Zuge dieses Streites hat der 54-jährige Mann seinen 61-jährigen Bruder mit einer Faustfeuerwaffe angeschossen.
Der 54-Jährige wurde vorläufig festgenommen.
Der Verletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber ins nächstgelegene Krankenhaus verbracht.

Doch wie andere Medien berichten muss da ganz schön was im Busch gewesen sein.

So fuhr der Täter nach der Tat zur Polizei und zeigte das Opfer das einen Bauchschuss erlitten hatte an! Er sei mit einem Pfefferspray von seinem Bruder attackiert worden?

Die Bewohner des Ortes hingegen wunderten sich nicht mehr über die Streitigkeiten der beiden Brüder.

Als die Polizei am Tatort einlangte fand sie den jüngeren Bruder schwerst verletzt: Er wurde mit den Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Quelle