Eskalierter Nachbarschaftsstreit – 2 Tote

Wie kann ein Nachbarschaftsstreit derart eskalieren? Dazu im Studio: Alfred Pritz. Psychotherapeut und Rektor der Sigmund Freud Privatuniversität.

Laut Ermittlern gab es im Fall Oberösterreich nicht einmal eine verbale Auseinandersetzung: Der 41 jährige sah die beiden und drehte durch. Er nahm nur noch eine Eisenstange und schlug so lange auf die zwei alten Leute ein bis sie sich nicht mehr rührten.

„Gespräche sind auch nicht nötig, die Wut hat sich so lange aufgestaut. Sie haben nichts mehr miteinander gesprochen, bis einer der Nachbarn explodiert ist im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Geste, ein Grinsen kann genügen“! sagt der Psychologe Barnabas Strutz

Die Leute sind oft so ein Wahnsinn sagt ein anderer Psychologe. Sie glauben einen einzelnen verspotten zu können, verhöhnen, schlecht machen und sie glauben sie kommen damit ewig davon. Doch bei dem Täter ist das Fass schon lange übergelaufen. Es war auch Sprengstoff drinnen und das hat den beiden alten Leuten das Leben gekostet“!

Hier noch ein Video was Aufschluss geben kann bei denen die nur einen Funken nachdenken. Sie können nicht ewig andere ohne Folgen provozieren und fertig machen. Am Ende verlieren alle Seiten. Das zeigte diese Tat mehr als deutlich.