Fahrzeugabsturz in Ladis, Bezirk Landeck

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Am 06.09.2020, gegen 16:25 Uhr fuhr eine 50-jährige Frau aus dem Bezirk Landeck mit einem Personenkraftwagen im Gemeindegebiet von Ladis auf einem Forstweg talwärts.
Auf einer Seehöhe von ca. 1600 m Höhe kam die Lenkerin aus bislang ungeklärter Ursache über den linken Wegrand hinaus.
Der PKW stürzte ca. 30 m in steilem Gelände ab und überschlug sich dabei mehrmals. Das Fahrzeug kam in einer Geländemulde auf den Rädern zum Stehen.
Zeugen konnten den Absturz hören und leiteten die Rettungskette ein.
Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Fiss und Ladis befreiten die Lenkerin aus dem abgestürzten PKW und brachten sie zum Weg zurück.
Die Bergrettung Fiss brachte die unbestimmten Grades verletze Lenkerin anschließend zu einem örtlichen Arzt, von wo sie mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus nach Zams transportiert wurde.
Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall total beschädigt. Die Lenkerin war stark alkoholisiert.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Oberinntal

Quelle