Flugzeugabsturz im Pinzgau – Familientragödie

Foto: zib

Am 21. Dezember 2019 um kurz vor 15.00 Uhr stürzte in Pinzgau/Bruck eine einmotorige Maschine ab.
Das Flugzeug kam aus Deutschland und sollte am Flugplatz in Zell am See landen. Der Pilot, ein 66-jähriger deutscher Staatsbürger, kam bei dem Absturz ums Leben. Seine beiden Töchter im Alter von 8 und 11 Jahren wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus gebracht.
Die Absturzursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Flugzeug-Absturz: Vater tot, Töchter überlebten

Eine weitere Tragödie:

Flugzeugabsturz: Todes-Drama um Bahlsen-Erbe

Jungfernflug für 1. E-Verkehrsflugzeug der Welt

 

Quelle