FPÖ hetzt gegen Medien: Es geht leider noch tiefer

Medien
geralt / Pixabay License

Gerade in den Medien Hafenecker, spricht auf oe24, puls 24 und schimpft gegen die Kronen Zeitung wo es nur geht. Auch der KURIER bekommt sein Fett weg.

Wie objektiv können Medien und wollen Medien noch sein, bei diesen Angriffen gegen diese?

ÖVP und Teilhaber in Medien? Interesse an Medien wie Krone, KURIER. ORF etc, war schon immer groß. Grüne wollen ebenfalls ihren Teil mitnaschen.

Kickl auf der Abschussliste? Medien gehen zu Recht immer mehr auf eine FPÖ los die nicht reflektieren kann: Hafenecker erkennt Hafenecker nicht die Vorwürfe gegen die eigene Partei aus den eigenen Reihen?

Aus den eigenen Reihen wird immer schärfer gegen Kickl geschossen, dies will Hafenecker scheinbar nicht sehen! Fragt man nach dem warum?

Einige Medien sind zu Recht mehr als sauer auf die FPÖ und ÖVP

Selbst über Medien auftreten und schimpfen: Merkt die FPÖ überhaupt noch etwas?

Blimlinger/Schallmeiner: „Nein zum Burschenschafter-Treffen in Wels!“

Grüne Abgeordnete unterstützen Offenen Brief von MKÖ und dem OÖ Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus.

Eva Blimlinger und Ralph Schallmeiner, Abgeordnete der Grünen, unterstützen den gestern veröffentlichten Offenen Brief des Mauthaussen-Komitees (MKÖ) und des Oberösterreichischen Netzwerks gegen Rassismus und Rechtsextremismus an den oberösterreichischen Landeshauptmann Stelzer. In diesem fordern die Unterzeichner:innen, dass der oberösterreichische Landeshauptmann seine Möglichkeiten nutzen soll, um Rechtsextremismus im Land zu bekämpfen und rechtsextreme Veranstaltungen zu unterbinden.

Zwischen 16. und 18. September soll in der zweitgrö…