Frau durch Messerstich im Halsbereich schwer verletzt

jarmoluk / Pixabay

Ein augenscheinlich stark alkoholisierter Mann sprach einen Passanten auf offener Straße an und schilderte ihm, soeben seine Frau mit einem Messer in einer Wohnung verletzt zu haben.

Die alarmierten Polizeibeamten begaben sich gemeinsam mit dem Beschuldigten, einem 32-jährigen polnischen Staatsangehörigen, zu besagter Wohnung.
Dort öffnete die, mit einer im Halsbereich stark blutenden Wunde, verletzte Frau die Wohnungstür.
Die bereits alarmierte Berufsrettung Wien führte die notmedizinische Erstversorgung durch und verbrachte die Frau in ein Spital. Laut derzeitigem Stand befindet sich das Opfer in Lebensgefahr.
Der 32-Jährige wurde festgenommen.
Eine Beschuldigteneinvernahme konnte auf Grund der starken Alkoholisierung bis dato noch nicht durchgeführt werden.

Quelle