Für die Christliche Gemeinschaft Kirche ist Leben Leiden

Comfreak / Pixabay License

GOTT: Ferdinand von Schirach: Ein Theaterstück, es sollte jeder sehen.

Der Bischof, der dem Prozess rund um eine Sterbehilfe beiwohnt, überrascht uns Zuseher genau so, wie der Anwalt in dem Stück.

Um was es genau geht? Nun man sollte wie gesagt dieses Stück gesehen haben!

Die Christen stellen Leiden in den Vordergrund: “Leiden ist Leben”, sagt der Bischof.

Der Anwalt: Sieht es ganz anders, der einzige Sünder ist Gott selbst! Der Mensch muss sich entscheiden, welchen Blickwinkel nimmt man in dem Stück ein?

Spätestens seit dem freiwilligen Opfer tot am Kreuz durch Jesus Christus hätte Gott kein Recht mehr gehabt den Menschen so ein Leid aufzuzwingen!

Das grausame Spiel im alten Testament kennen wir alle, doch es wiederholt sich im neuen. Und nach dem Tod Jesus Christus, kam die Kirche und brachte so viel Leid, die Erde ist von ihrem Blut durchdrängt!

Die Menschen von ihren Schreien, in Tsunami gebrochen, die Erdbeben hören nimmer aus und jetzt auch noch ein Virus, was so viele bereits vernichtete. Was für ein Spiel jetzt weiter geht, jeder kann es sich denken! Oder auch nicht!

Gott ist verantwortlich und keiner darf ihm aus dieser Verantwortung entlassen oder gar freisprechen. Jesus muss sich endlich gegen diesen dunklen Gott mit all seinen Engeln wehren. Die Kirche ist diese Dunkelheit sie und ihre Anhänger, die nicht wie der Anwalt von GOTT kritisch hinterfragen.

In meinem Glauben ist Gott und sein Sohn als einziges für alles verantwortlich, was auf dieser Welt geschieht und wir dürfen beide nicht aus der Verantwortung entlassen. Sie sind schuldig und alle die ihnen blind huldigen.