Glock prüft tragischen Arbeitsunfall im Werk Ferlach

geralt / Pixabay

Die Unternehmensleitung der Glock Ges.m.b.H bedauert zutiefst, dass der tragische Unfall in ihrem Werk in Ferlach einen toten und einen schwerverletzten Mitarbeiter gefordert hat.
Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Die Geschäftsführung hat bereits den Auftrag zur lückenlosen internen Aufklärung erteilt, wie es zu diesem Unfall kommen konnte.
Dies wird eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.
Sie steht in engem Kontakt mit den Ermittlungsbehörden und wird diesen alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

Quelle