Gott anklagen: Starke Worte einer Pfarrerin

Comfreak / Pixabay License

Es sind starke, kräftige Worte einer Pfarrerin heute in der Krone Bunt. Gott anklagen!

Gott ist schuldig, scheinbar hat sich die Frau Pfarrer meine Worte zu Herzen genommen. Danke dafür!

Die Bibel sagt uns ja: Jesus ist ans Kreuz gegangen, damit der Mensch nie wieder schuldig wird!

Der Mensch macht aber Fehler, doch die Schuld, Sünde muss ab den Kreuztod Jesus Gott tragen! Und hier will die Kirche ihre Macht behalten, wie bereits die Apostel, Macht haben wollten, indem diese weiter dem Menschen als Sünder bezeichnen konnten. Hier ist durchwegs noch eine Trennung auch zwischen Gläubigen.

Jeder wie er will so Tolerant bin ich durchaus, aber nicht auf dem losgehen, der sich diese Bürde nicht wieder umbinden lässt doch gerade dies geschieht, auch in sogenannten Bibelgemeinden.

Hier macht sich Gott schuldiger den je.  Also danke der Pfarrerin, die es denen nicht übel nimmt die Gott zur Verantwortung ziehen und ihm die Schuld geben, Amen.

Danke weil diese Pfarrerin gibt ein Stück Würde zurück. Wir dürfen Gott anklagen, Amen. Es ist unser Recht und dies steht schon in der Bibel. Amen.