Häusliche Gewalt – Frau rief Polizei

Alexas_Fotos / Pixabay

Die Frau rief die Polizei weil ihr LG wieder einmal Betrunken war und Sie bedrohte.

Am 06.11.2017 gegen 10.30 Uhr wurde die Polizei per Notruf zu einem Haus in Lauterach (Bezirk Bregenz) gerufen. Die Anruferin gab an, dass ihr Ehegatte mit Messer in der Wohnung herumlaufe.
Nach derzeitigem Informationsstand dürfte der 51 jährige Mann in den Wohnräumlichkeiten mit einem Messer auf die einschreitenden Polizeibeamten losgegangen sein. In der Folge kam es zu einem Schusswaffengebrauch durch die Polizei.
Der Mann wurde schwer verletzt und ist nach erfolgloser Reanimation durch die Rettungskräfte kurze Zeit später verstorben. Nach den Ersterhebungen werden die weiteren Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Feldkirch (StA ist vor Ort) und ein Ermittlungsteam des LKA Tirol durchgeführt.

Bei dem 51-jährigen getöteten Mann aus Lauterach handelt es sich um den Lebensgefährten der Frau – nicht wie ursprünglich angenommen um den Ehemann.
Die Ermittler des Landeskriminalamts Tirol sind mittlerweile in Vorarlberg eingetroffen und werden ihre Tätigkeit aufnehmen.

 

Quelle