Häusliche Gewalt sogar Polizist wurde geschlagen

Foto: zib pixabay

Eine Frau alarmierte die Polizei, da ihr Ex-Lebensgefährte (28, Stbg.: Österreich) ihre Wohnung nicht verlassen wollte. Der offenbar alkoholisierte 28-Jährige beschimpfte die einschreitenden Beamten und verhielt sich aggressiv.
In weiterer Folge schlug der Mann mit seinen Fäusten in Richtung eines Polizisten. Bei diesen Attacken verlor der Tatverdächtige sein Gleichgewicht, stolperte und prallte mit seinem Kopf auf das Jochbein eines Polizisten.
Gegen die anschließende Festnahme wehrte sich der 28-Jährige und versuchte diese durch erneute körperliche Angriffe auf die Polizisten zu verhindern. Ein Polizist wurde im Zuge dieser Amtshandlung leicht verletzt.
Der Tatverdächtige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.

Auch interessant:

Opfer „massakriert“: Lebenslang für Rachemord

Salzburger wegen Hunderter Hasspostings verhaftet

Freundin (48) aus Eifersucht erstochen: Lebenslang

Schloss ausgetauscht und in Wohnung gelebt

Frau in Niederösterreich erstochen

Ehefrau mit Holzlatte getötet: 20 Jahre Haft

Quelle