Hund in Fahrzeug verendet- Gutachten

stux / Pixabay

Update: Zorros Züchterin: ” Werde Polizisten nie verzeihen”!

Nun veröffentlicht die Polizei ein Gutachten, was klärt warum der Hund im Fahrzeug eines Polizisten verstorben ist.

Ilz, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein siebenjähriger Polizeihund verstarb am 26. Juli 2018 im Privatfahrzeug seines Hundeführers.
Nun liegt das Ergebnis der veterinärmedizinischen Obduktion des Hundes vor.
Das Tier starb an einem “akuten Schocktod”.

Soeben langte das Gutachten der Pathologie und gerichtlichen Veterinärmedizin der Universität Wien bei der Landespolizeidirektion Steiermark ein.
Als Todesursache wurde ein “akuter Schocktod” festgestellt.
Der verantwortliche Diensthundeführer wurde seitens des Bundesministeriums Inneres offiziell seiner Funktion als Hundeführer enthoben und versieht seit dem Vorfall seinen Dienst nicht mehr auf der Polizeidiensthundeinspektion Süd. Die straf- und disziplinarrechtlichen Erhebungen wurden eingeleitet.

 

Quelle