Ich kann mich nicht dem unterwerfen: Der die Schuld und Sünde zu tragen hat

Comfreak / Pixabay License

Die Kirche, verklärt nicht nur, sie will Unterwerfung. Doch gerade die Kirche und ihr Gott hat Schuld und Sünde zu tragen.

Gott ist nicht unser Herr, sondern der, der alles tragen muss. Am Ende ist er für jeden kranken, toten, verantwortlich. Was diese nicht mehr können, sie legen ihm all ihr Leid, all ihren Schmerz, all ihre Trauer um.

Gott ist kein Herr, Gott ist kein Herrscher. “Sondern, der am Kreuz hängt, muss den Fluch tragen, dies steht schon im Galater 3/13.

Christus hat uns vom Fluch des Gesetzes freigekauft, indem er für uns zum Fluch geworden ist; denn es steht geschrieben: Verflucht ist jeder, der am Holz hängt …

Die Katholische Kirche und Evangelen sehen es anders. Nun es ist halt, was sie wahrnehmen. In unseren Glauben, muss Gott selbst erst beweisen, er trägt seine Schuld und Sünde und nicht länger dem Menschen umbinden.

Denn der Mensch ist frei und in Würde geboren, keiner hat ein Recht darauf ihm diese Freiheit und Würde abzusprechen, auch nicht ein Gott und schon gar nicht eine Kirche die vom Menschen verlangt sich diesem Gott zu unterwerfen. Amen.