Ist der Täter schon im Kosovo?

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Geht es manchen Flüchtlingen zu gut bei uns?

Seine Frau arbeitete in einem Supermarkt.
Der Mann kommt in den Laden und sticht diese mitten im Einkaufsgeschäft nieder?

Beziehungsdrama am Donnerstagvormittag in Linz: Ein 35 Jahre alter Kosovare stach seine Lebensgefährtin nieder und ergriff anschließend die Flucht. Eine Großfahndung läuft, brachte bislang aber keinen Erfolg. Der Angreifer soll mit einer Pistole bewaffnet in Richtung des Kindergartens, in dem seine Kinder betreut werden, geflüchtet sein.

Hier der Polizeibericht

35-Jähriger sticht Lebensgefährtin nieder

Mit einem Messer hat am 7. Dezember 2017 um 11:15 Uhr in Linz am Wüstenrotplatz ein 35-Jähriger aus Enns seine Lebensgefährtin schwer verletzt. Nach der Tat flüchtete der Täter mit einem Pkw in unbekannte Richtung.
Das verletzte Opfer wurde nach Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert und operiert. Die Fahndung nach dem Täter läuft derzeit.
Eine Nachtragsmeldung folgt.
Die Ermittlungen werden vom Stadtpolizeikommando Linz geführt.

Erst vor kurzem flüchtete ein Syrer nach dem er seine Frau niedergestochen hatte in die Türkei.

Hier mehr dazu

Quelle