Jetzt heuert Österreich bei der Großmacht Indien an obwohl Russland dort mehr als einen Fuß drin hat

Foto: geralt / Pixabay License

Ein Bericht der Kronen Zeitung lässt auch hier aufhorchen: Eine österreichische Delegation, aus ÖVP (Sobotka) und SPÖ (Matznetter reiste am 20 März nach Indien für neue Geschäfte.

Update 30. 3: Und heute reiste schon der Außenminister Russlands nach Indien.

Russland hat seine Quellen die mehr als sprudeln schon längst im Asiatischen Raum. Wie jetzt auch der ORF erkennt und wir seit Jahren berichten. Und natürlich auch Afrika, vieles dort gehört China und Russland. Macht man mit denen Geschäfte macht man diese auch mit Russland und China. Das Volk kann nicht ewig für dumm verkauft werden.

Viele sogenannte Großmächte sind in der Hand von China und Russland.

Großmacht Indien: „Wir haben Probleme wegen des Krieges in Europa“!

Österreich macht mit Ländern Geschäfte, wo Russland das sagen hat. Und auch vor allem von China unterstützt werden. Oder sie machen mit Reichen Geschäfte, die nicht besser handeln als Putin. Die Hilflosigkeit und Ohnmacht überspielt man in dem man es dem Volke nicht wissen lässt. Oh du armes Österreich

Über 1, 4 Milliarden soll diese Großmacht Indien schwer sein.

Indien als Zukunftsmarkt, der mit Europa zusammenarbeiten will?

Und auch hier spielen die Russen eine große Rolle: Liefern nicht nur Waffen, sondern sorgen auch für die dortige Infrastruktur und bauen Atomkraftwerke.

Ebenso interessant, wie es gegenüber Ungarn läuft.

Orban kontert „Schauspieler“ Selenskyj – Eigentor?

Quelle, Zitat, Kronen Zeitung: Der Schlagabtausch zwischen dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und dem ungarischen Premier Viktor Orban hat am Sonntag eine pikante Fortsetzung gefunden. Im Zusammenhang mit der beruflichen Ver…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.