Joyce Meyer – Mit Jesus den Alltag meistern

Foto: Pixabay Mon Zib

Und führe uns nicht in eine neue Gefangenschaft.

Der Teufel ist gestorben, dass Böse lebt.

Milliardärin durch Glaubensbotschaft.

Diese Frau ist der Wahnsinn.

Ich glaube zwar nicht an den Teufel, aber die böse Seite Gottes durchaus.
Die Böse Seite, denn Jesus hat den Teufel besiegt. Joyce glaubt an den Teufel, dies hat aber Gründe in ihrem eigenen Leben.

Yin und Yang, beschreibt es ganz gut

Wenn wir durch Jesus gerettet sind, warum leiden wir dann?
Warum versucht man uns neu zu versklaven?

Indem man nicht sagt, es gibt dass Böse durch Gottes Hand und immer einen Teufel vorschiebt, den Jesus Christus laut Kirche besiegt hat! Und für die Menschen es weder Sünde noch Schuld gibt, die daran glauben. Die Kirche und private Bibelgemeinschaften wollen einem oft in neue Sklaverei, Unfreiheit treiben. Hier sind große Gefahren.

Joyce, sie wurde als Kind vom eigenen Vater schwerst missbraucht. Immer wieder vergewaltigt. Ein „Guter“ Gott macht es nicht, also kommt man zum Teufel. Nein der Teufel ist nur die andere Seite eines liebenden Gottes.

Und nur einer zahlt und zahlte dafür Jesus Christus, nur sein Opfer war gültig, kein anderes mehr. Hinterfrage: Wie weit kannst du selbst dies glauben?

Oder glaubst du wie Joyce an den Teufel?

Joyce Mayer und andere sind durch ihre eigene Geschichte geprägt. Deshalb bin ich ihnen nicht böse.

Mein Bild von Gott: Gut und Böse, trägt Gott in sich Und er will den Bund der Rettung durch Jesus Christus nicht anerkennen. Genau hier ist der Kampf.

 

Er hat den Schuldschein gegen uns gelöscht, den in Satzungen bestehenden, der gegen uns war, und ihn auch aus unserer Mitte fortgeschafft, indem er ihn ans Kreuz nagelte; er hat die Gewalten und die Mächte völlig entwaffnet und sie öffentlich zur Schau gestellt. In ihm hat er den Triumph über sie gehalten.
KOLOSSER 2,14-15

Wer die Sünde tut, ist aus dem Teufel, denn der Teufel sündigt von Anfang an. Hierzu ist der Sohn Gottes geoffenbart worden, damit er die Werke des Teufels vernichte.
1. JOHANNES 3,8

(Johannes 12,31). Jesu Tod war die entscheidende Niederlage für den „Fürst dieser Welt“ – den Teufel. Und wenn Satan besiegt ist, sind auch seine gefallenen Engel bezwungen.

Jesus nur er konnte dieses Opfer bringen, kein anderes Opfer ist gültig. Gott hat kein Recht mehr uns zu opfern. Amen. Wenn er es trotzdem tut, ist er der Böse Sünder. Das gehört endlich einmal gesagt.

Alle Last soll dann Gott treffen und er soll diese tragen, Amen.