Karfreitag und die Gnade Gottes

Foto: Pixabay Mon Zib

Befreie dich von deinen Schuldgefühlen, deiner Last. Denke nicht mehr in Leid zurück, sondern Dankbarkeit und Gnade.

Alle Last fällt ab: Ich denke mir gerade Joyce könnte es nicht besser sagen. :)

Also lassen wir es ihr sagen: Erkennen wir die Gnade Gottes, heute auch an zwei Filmen sehr gut dargestellt: Väter und Töchter – Ein ganzes Leben. Und natürlich die HÜTTE.

„Ich liebe auch den Mörder und Vergewaltiger deiner Tochter“! Das ist eine sehr starke Aussage im Film und kaum zu ertragen. Weil diese Worte auch sagen: „Ich liebe den der dich gekreuzigt hat“!

Da bleiben viele Fragen offen, und der zweite Teil, bzw. ein zweites Buch, beschreibt einen Weg, desen Titel des Buches auch der Weg heißt.

Loslassen, Last ablegen, Gnade, Barmherzigkeit, Amen.

Gott herein lassen: Es ist nicht leicht, der Weg ist ebenfalls ein sehr, sehr gutes Buch. Amen.