Kunden müssen Kassenbon aufheben sonst machen sie sich strafbar

Egal was und wo sie einkaufen, in Zukunft muss jeder Kunde den Kassenbon aufheben, sonst macht man sich strafbar und bekommt eine empfindliche Strafe der Finanz.

Steuerfahnder könnte vor Tür warten

Die in der Steuerreform verankerte Registrierkassenpflicht hat nicht nur Auswirkungen auf Firmen und Geschäfte, auch die Kunden müssen sich dadurch auf Veränderungen einstellen. Der Kassenbeleg muss künftig immer – auch bei kleinen Einkäufen wie etwa einem schnellen Kaffee oder einer Wurstsemmel – aufbewahrt werden, berichtete das Ö1-Morgenjournal am Dienstag.

Nach dem neuen System kann vor der Geschäftstür ein Steuerfahnder stehen und den Beleg verlangen. Damit soll das neue System der Registrierkassen wasserdicht gemacht werden. Denn zur Belegerteilungspflicht für Unternehmen kommt die Belegannahmepflicht für Konsumenten. Das Ganze erinnert an „italienische Verhältnisse“, wobei Sanktionen wie anfänglich in Italien nicht vorgesehen sind.

Auch in Italien sind die Geldstrafen für den Käufer seit mehr als zehn Jahren abgeschafft. Die Regierung setzte dort auf ein erzieherischen Effekt, denn kaum jemand will wohl mit einem Finanzbeamten zurück ins Geschäft oder Lokal gehen, um dort zu klären, ob steuerlich alles seine Richtigkeit hat – mehr dazu

Der Fahrplan zur Steuerreform
Präsentiert wird das Gesamtpaket der Steuerreform aller Voraussicht nach schon am Dienstag im Ministerrat. Die Gesetzestexte sollen im Anschluss veröffentlicht werden und in Begutachtung gehen. Ihren Zeitplan will die Regierung jedenfalls einhalten, betonten SPÖ und ÖVP am Montag erneut. Vorgesehen ist, am 16. Juni eine Regierungsvorlage zu verabschieden (Ministerratsbeschluss), die im Juli vom Nationalrat beschlossen werden kann.

Einigung auf letzte Details
Am Montag wurde bekannt, dass sich die Regierungsparteien in noch strittigen Punkten der Steuerreform geeinigt haben. Bei der Erhöhung der Grunderwerbssteuer kommt die von der ÖVP gewünschte Deckelung bei unentgeltlichen Betriebsübergaben mit einem Steuersatz von 0,5 Prozent. Im Gegenzug konnte die SPÖ ein Teilvorziehen der Negativsteueranhebung auf 2015 durchsetzen, wie die ZIB aus Verhandlerkreisen erfuhr.

Ich kenne bzw habe schon oft beobachtet wie Menschen den Kassabon liegen lassen, weil wieso soll man ihm mitnehmen? Nun droht den einfachen Konsumenten Strafe in großer Höhe, Überwachung der Finanz wegen einer Wurstsemmel. Weit haben wir es gebracht.

Info: ORF

Update

Das sagt der Standard.

“Stell dir vor es steht ein fremder Mann vor dem Geschäft und verlangt den Kassa Zettel und schaut was du eingekauft hast? Nonstop Nonsens, hieß eine Sendung mit Dieter Hallervorden. Diese Sendung hat die Wirklichkeit längst eingeholt.

2 Kommentare

  1. Ich verstehe nach wie vor nicht, warum wir Bürger es zulassen von der Regierung die wir mit unseren Steuern bezahlen schikanieren lassen. Sieht denn Keiner, dass das nicht nur eine Kontrolle für den Verkäufer ist, sondern auch für den Konsumenten. Denn das Thema “Bargeld wird abgeschafft” ist der nächste Schritt und dann kann Niemand mehr irgendetwas kaufen, ohne dass es gespeichert und ausgewertet wird. Es können dann unsere Gewohnheiten unsere Vorlieben usw. ausgewertet werden. Ihr denkt: “Das interessiert doch niemanden mit welcher Zahnpasta ich mir die Zähne putze …” Und genau da liegt der Irrtum. Ein dummes Volk darf nicht denken und nicht entscheiden und so traurig es ist – wir sind zwar nicht dumm, aber wir agieren dumm!

  2. Es ist nicht nur traurig was hier abgeht, sondern immer undruchschaubarer für den einzelnen. Mich würde wirklich interessieren, welcher GRUND TATSÄCHLICH vorliegt einen Beleg für etwas Gekauftes, dass keinerlei Garantieansprüche birgt, aufzubewahren. Bis wann und wofür? Sollen sich jetzt messi-mäßig in jedem Heim Belege stapeln bis es der Finanz mal einfällt, sie sehen zu wollen oder wie darf ich mir das vorstellen? Das ist doch alles ausgemachter Quatsch. Und dass wir uns das als Bürger gefallen lassen, ist noch mehr ausgemachter Irrsinn. Dieser Mist kann wie vieles andere nur deshalb durgesetzt werden, weil wir diesen Sch… mitmachen. Ich werde keine Belege aufbewahren und ich werde lieber in den Bau gehen, als irgendeine sonstige Strafe zu akzeptieren. Die spinnen doch diese…Polit-Marionetten ohne eigene Denkwiese.

Kommentare sind deaktiviert.