Kurz hat eine Rechnung in Graz bekommen 11% Verlust für die ÖVP

Angriff Österreich
Foto: pixabay, zib

Die Kommunisten haben Platz eins erreicht! Die Grünen 6% dazugelegt

Das war September 2021: 11% Verlust damals für die ÖVP – In Tirol 2022, gibt es nun 10% Verlust für die ÖVP. Trotzdem wird alles so weitergehen. Obwohl man immer wieder sagt: „Wir haben verstanden“!

Und heute spielt Putin mit uns und bedroht auch unser Land immer mehr.

Immer die gleiche Masche, seit Jahrzehnten, bald ein Jahrhundert lang. Statt Kurz ist jetzt Nehammer an der Macht, Kurz tritt heute, dem 28. 9. 2022 wieder den U – Ausschuss gegenüber. Am Ende ändert sich nie etwas wirklich.  Und eines Tages wird Kurz wieder aus dem Hintergrund in den Vordergrund kommen.

11% sagen der ÖVP: „Es geht so mit euch nicht mehr weiter“!

Wie in einer Zeitschleife wiederholt sich alles immer wieder. Erschreckend, wie sich alles wiederholt.

Gödl: Valorisierung von Familien- und Sozialleistungen hilft Menschen in herausfordernden Zeiten

ÖVP-Abgeordneter zum Sozialausschuss: Sonderbetreuungszeit soll rückwirkend m„Mit der im Rahmen des Anti-Teuerungspaketes geplanten Valorisierung von Familien- und Sozialleistungen, die heute im Sozialausschuss beschlossen wurde, wollen wir die Menschen in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen. Durch die hohe Inflation ist der Kaufkraftverlust für Familien und Kinder derzeit besonders spürbar“, sagte heute, Dienstag, ÖVP-Abg. Ernst Gödl, anlässlich der Sitzung. Ebenfalls soll die coronabedingte Sonderbetreuungszeit für Eltern heute im Ausschuss rückwirkend mit Schulbeginn (5. September) bis 31. Dezember verläng…

Quelle
Link zum Originalartikel, bzw. zur Quelle des hier zitierten, adaptierten bzw. referenzierten Artikels (Keine Haftung bez. § 17 ECG)

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.