Leider gab es im Bezirk Baden wieder schreckliche Unfälle

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Leider, gab es auch an diesem Wochend Anfang wieder schreckliche Unfälle die tödlich endeten.

Wie die Polizei berichtet: Verkehrsunfall mit Motorrad und anschließender Straßensperre.

Am 09.06.2018, gegen 09:05 Uhr kam ein 27-jähriger Motorradfahrer aus Wien auf der L2099 im Bereich Rosental/Siegenfeld in Richtung Kreuzung B210 zu Sturz.
Im Bereich der letzten Rechtskurve vor der Kreuzung B210/L2099 kam der Motorradfahrer, welcher als Zweiter in einer Gruppe von vier Motorradfahrern fuhr, aus derzeit unbekannter Ursache mit dem hinteren Rad ins Trudeln und kippte mit seinem Motorrad auf die rechte Seite.
In Folge schlitterte der Verunfallte mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn.
Der Lenker wurde unterhalb der Leitschiene durchgeschleudert und stürzte ca. 2-3 Meter in den dort vorbeifließenden Bach. Er kam schwer verletzt auf dem Rücken zu liegen.
Der Motorradfahrer wurde durch die FFW Baden Stadt, Leesdorf und Siegenfeld mit Hilfe der Drehleiter aus dem Bachbett geborgen und mit dem Rettungshubschrauber C3 ins UKH Meidling geflogen.
Auf Grund des Verkehrsunfalles und der Menschenbergung aus dem Bach, war es notwendig die L2099 komplett in der Zeit von 09:05 Uhr bis 10:38 Uhr zu sperren. Ebenso wurde die Kreuzung L2099/ B210 auf Grund der Landung des Rettungshubschraubers für den Fahrzeugverkehr in der Zeit von 09:45 Uhr bis 10:35 Uhr für alle Richtungen gesperrt.

Quelle

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A2 / Bezirk Baden

Ein 23- jähriger serbischer Staatsbürger aus dem Bezirk Baden, lenkte am 8. Juni 2018, gegen 17:00 Uhr, einen Pkw auf der Süd Autobahn aus Richtung Graz kommend in Richtung Wien.
Auf der Autobahnabfahrt im Gemeindegebiet von Leobersdorf, dürfte der Lenker auf Grund überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über das Fahrzeug verloren haben und kam von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug entwurzelte zwei Bäume.
Der Lenker und sein Beifahrer, ein 18-jähriger serbischer Staatsbürger aus dem Bezirk Lilienfeld, mussten von der Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug befreit werden.
Der 23- jährige Unfalllenker wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Wien- Meidling geflogen. Sein 18- jähriger Beifahrer wurde nach Reanimation mit dem Rettungshubschrauber in das AKH Wien geflogen, wo er seinen Verletzungen erlegen ist.
Die Autobahnabfahrt Leobersdorf war in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr gesperrt. Der Unfalllenker besitzt keine gültige Lenkberechtigung. Er wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Bezirkshauptmannschaft Baden angezeigt

Quelle