Mann der Frau 70 tödlich überfahren hat war Polizeibekannt

Foto:zib

Jener BMW Fahrer der eine 70-jährige Frau überfahren hat und einen 69 schwerst verletzte war polizeibekannt.

Ein Zeuge brachte die Polizisten auf dessen Spur, der Mann versteckte den beschädigten BMW in einer Tiefgarage, wo die Beamten auch fündig wurden.

Führerschein konnten die Beamten dem Mann nicht abnehmen, der war schon bei vorigen Amtshandlungen abgenommen worden. Der BMW gehörte dem Täter, die Nummerntaferl aber waren gestohlen.

Presseaussendung

Festnahme nach Verkehrsunfall

Wie bereits am 08.01.2021 in einer Presseaussendung berichtet kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht im 22. Bezirk bei dem eine 70-jährige Frau verstarb und ein 62-jähriger Mann schwer verletzt wurde.
Nach umfangreichen Erhebungen der Landesverkehrsabteilung und des Landeskriminalamtes und eines konkreten Hinweises eines aufmerksamen Passanten konnte das vermutliche Fahrzeug des Tatverdächtigen in einer Tiefgarage vorgefunden werden. Die Beamten des Landeskriminalamts und der Verkehrsabteilung konnten den Tatverdächtigen (32, Stbg.: Österreich), als dieser zum Fahrzeug zurückkehrte, festnehmen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und dem Landeskriminalamt zur Spurensicherung überstellt.
Der Tatverdächtige soll überdies im Zusammenhang im einer Indoor-Cannabisaufzuchtanlage mit über 370 Pflanzen stehen. Die Erhebungen durch das LKA, Ermittlungsbereich Suchmittelkriminalität, und der Landesverkehrsabteilung sind im vollen Gange. Der 32-Jährige wird im Laufe des Tages einvernommen und befindet sich zurzeit in Haft.

Ein Zeuge brachte die Beamten auf die Spur.

Auto crasht in zwei Fußgänger in Wien: Frau (70) tot

Tödliche Fahrerflucht: Lenker (32) festgenommen

 

Quelle