Messerstecherei in Kapfenberg

EME / Pixabay

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag – Dienstagnachmittag, 5. April 2016, ging ein 30-Jähriger mit einem Küchenmesser auf einen 45-jährigen Lokalbesitzer los, wodurch dieser lebensgefährlich verletzt wurde.

Gegen 15:20 Uhr gerieten ein 30-jähriger alkoholisierter Gast und ein 45-jähriger Lokalbesitzer (beide aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) im Lokal des 45-Jährigen in Streit. Danach verwies der 45-Jährige den 30-Jährigen aus dem Lokal. Vor dem Lokal zog der 30-Jährige plötzlich ein mitgeführtes Küchenmesser aus seiner Hosentasche und fügte dem 45-Jährigen Stichverletzungen im Brustbereich zu.

Obwohl der 45-Jährige lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, konnte er gemeinsam mit einem Angestellten des Lokals den 30-Jährigen festhalten. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife nahm den Tatverdächtigen anschließend fest.

Nach der Erstversorgung wurde der 45-Jährige vom Rettungshubschrauber ins LKH Graz eingeliefert und sofort operiert. Derzeit besteht keine Lebensgefahr.

Bei seiner Einvernahme war der Tatverdächtige teilweise geständig. Er wird nach Abschluss der Ermittlungen in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Quelle