Missbrauch und Gerichte die nicht wissen was sie für Schaden anrichten

Foto: zib, pixabay

Großvater missbrauchte Enkelin: Oberlandesgericht verhängte mildere Strafe.

Gründe für milde Strafe waren.

  • Der Großvater hat Bett mit dem der Ehefrau verwechselt
  • Die Enkelin wehrte sich zu wenig
  • Der Opa ist alt
  • Die Enkelin war eh schon geschlechtsreif und so unappetitlich weiter. Kotzen könnte einem kommen.

Die Enkelin ist heute schwer krank, braucht Pflege.

Ein wegen sexuellen Missbrauchs an seiner siebenjährigen Enkelin verurteilter Pensionist hat am Mittwoch bei einer Berufungsverhandlung des Oberlandesgerichtes Linz (OLG) in Salzburg eine mildere Strafe erhalten.
Der 71-Jährige, der im Februar am Landesgericht Salzburg zu sechs Jahren unbedingter Haft verurteilt worden war, erhielt aufgrund der überwiegenden Milderungsgründe vier Jahre unbedingt.

Die später in zwei Jahre bedingt umgewandelt wurden, da die Urteile nicht rechtskräftig waren.

Die Enkelin ist heute ein Pflegefall.