NEWS über Corona: Landeshauptmann Kaiser in Quarantäne – Ludwig will kein Ampelsystem

TheDigitalArtist / Pixabay License

Abend News: Landeshauptmann Kaiser SPÖ ist in Quarantäne, wie die Kronen Zeitung berichtet.

Kontakt zu Infizierter

Landeshauptmann Kaiser in häuslicher Quarantäne

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser hat sich in häusliche Quarantäne begeben.
Er hatte im Rahmen einer Dekretverleihung im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung Kontakt zu einer Frau, die sich, wie sich erst später herausstellte, mit dem Coronavirus infiziert hatte.

Ampelsystem für Wiens Bezirke „macht keinen Sinn“

Wien wird sicher nicht einzelne Bezirke anders behandeln, weil das in einer Großstadt auch nicht möglich ist. Von daher sehe ich Wien immer als eine gesamte Einheit“, betonte der Bürgermeister am Freitagnachmittag. Wien als Großstadt unterscheide sich „ganz stark“ von den Flächenbundesländern, da Bezirke hier viel enger gelegt seien: „Ein Wiener, eine Wienerin, wohnt in einem Bezirk, arbeitet im nächsten und im übernächsten verbringt diese Person ihre Freizeit.“

Der Krisenstab des Landes Oberösterreich schickt eine aktuelle Corona-Warnung raus. Im Freibad Pregarten und im Fitnesscenter FitINN in Linz-Wegscheid waren Covid-19-Patienten – wer dort war, soll auf seinen Gesundheitszustand achten!

Fiebermessen und Drehkreuz im Innsbrucker Rathaus

oe24: Zu Peter Kaiser, es gehe ihm gut, er fühle sich nicht krank

Kaiser: “Es geht mir gut“ – War Kontaktperson einer Infizierten.

Klagenfurt. Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) ist in häuslicher Quarantäne. Er war Kontaktperson einer Frau, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Das gab der Landespressedienst am Freitag in einer Aussendung bekannt.