Niederösterreich: Mann schoss auf Ehefrau schwerst verletzt

Skitterphoto / Pixabay

Ein 61-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk dürfte am 28. März 2020, gegen 20.20 Uhr, in einem Haus im Gemeindegebiet von Maria Taferl, mit einem Gewehr auf seine 50-jährige Frau geschossen haben.
Der Tat dürfte ein Streit vorangegangen sein.
Die 50-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Der 61-Jährige verständigte unmittelbar nach der Tat selbst die Einsatzkräfte.
Er ließ sich von den Beamten der Polizeiinspektion Pöchlarn widerstandslos festnehmen.

Die Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Leib-Leben und der Tatortgruppe übernommen.

50-Jährige von Ehemann angschossen

Partner stach auf Freundin ein

Gewehr gezückt: Frau lief panisch auf Straße

Messer-Stecher aus Spital in Psychiatrie

 

Quelle