Notruf: Schwere Vorwürfe an die Rettung

geralt / Pixabay License

So schreibt die Kronen Zeitung:

Am Notruf der Rettung hob fast 4 Minuten keiner ab

Diese Vorwürfe sind nicht nur schwer, sie sind hoch verunsichernt.

Deshalb lesen sie hier mehr dazu.

Ein Mann bricht am frühen Abend beim Wiener Westbahnhof mit Kreislaufbeschwerden zusammen. Ein aufmerksamer Passant alarmiert den Notruf und hängt eine gefühlte Ewigkeit in der Warteschleife. Erst nach langen vier Minuten hebt unter 144 jemand ab. Selbst der Rettung ist das peinlich – sie spricht von Überlastung.

Hier darf keine Überlastung sein, hier muss gehandelt werden.

Die ganze Geschichte hier und was die verantwortlichen dazu sagen